befristete Projektstellen in Schleswig-Holstein

Wer: ausgebildete Grabungstechniker/in oder Nachweis vergleichbarer Qualifikationen

Wo: Dienstorte sind Schleswig oder Bad Segeberg

Wie: befristet, projektbezogen, der Abschluss längerfristiger Arbeitsverträge wird angestrebt, Voll- oder Teilzeit, Entgeltgruppe 9b TV-L

Bewerbungsfrist: 29.02.2024

weitere Infos

die Dienststelle sucht auch Experten für Geodatenmanagement (unbefristet)

und Archäologinnen (E 13, befristet)

Arbeitsbedingungen in der Grabungstechnik

Mit dem aktuellen Rundbrief Grabungstechnik (19/2021) werden die Ergebnisse zur Umfrage 2019, zur Situation und den derzeitigen Bedingungen in der Grabungstechnik und Feldarchäologie in Deutschland veröffentlicht. Die erhobenen Daten zeichnen ein sehr differenziertes Bild, das in Teilen nachdenklich stimmt.

Unser herzlicher Dank gilt allen Beteiligten, besonders aber dem Redaktions-Team vom Rundbrief Grabungstechnik, das mit sehr viel Mühe, Fleiß und Engagement diese Daten erhoben und ausgewertet hat.

zum Rundbrief 19