befristete Stelle im Rheinland

zur Mitarbeit an der Erstellung eines Schadenskatasters für vom Hochwasserereignis des Juli 2021 betroffenen Bodendenkmäler im Rheinland

Wer: Ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Studiengang Archäologie (FH-Diplom oder Bachelor) und eine abgeschlossene Fortbildung als geprüfte*r Grabungstechniker*in oder

ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Studiengang Konservierung und Restaurierung / Grabungstechnik-Feldarchäologie (FH-Diplom oder Bachelor)

Wo: Nideggen-Wollersheim

Wie: zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zum 31.07.2023, E11 TVöD

Bewerbungsfrist: 25.07.2022

weitere Infos